Ibug 2017
Ibug 2018
IHannes painting

2017 mit vollem Terminkalender, aber schreibfaulen Fingern

Ich war noch nie ein großer Blogschreiber, aber dass ich nicht einen einzigen Beitrag geschrieben habe, enttäuscht mich selbst etwas. Wobei doch einiges los war im letzten Jahr. Daher sehr verspätet, dafür etwas ausführlicher: mein Jahresrückblick 2017.
Das letzte Jahr hat tatsächlich mein Leben auf den Kopf gestellt. Ich habe Ende des Jahres 2016 einen Sohn geboren. Für die Arbeit sollte das keinen Abbruch bedeuten und für die Kunst erst recht nicht.

Leider begann das Jahr mit einer traurigen Neuerung: das Atelier Nord musste schließen und nach 13 Jahren seinen Standort in Leipzig aufgeben. Ein Eigentümerwechsel des Objektes machte eine zukünftige Zusammenarbeit unmöglich. Sehr traurig, immer noch, auch wenn nun einige Zeit vergangen und etwas Gras drüber gewachsen ist. Umso schöner habe ich die Nachricht aufgenommen,  dass ich auch 2017 zum fünften mal wieder bei der Ibug geladen sein werde. Das Kunstfestival, welches Industriebrachen umgestaltet, hausierte letztes Jahr in Chemnitz und die Woche Kreativcamp war auch dieses Jahr mein persönlicher künstlerischer Höhepunkt. Neben dem kreativem Schaffen, auf dem natürlich der Fokus liegen sollte, hatten wir in Chemnitz eine wirklich wunderbare Zeit. Vielen Dank ans Ibug Team! Ich habe letztes Jahr zwei Handgemälde gemalt, die du dir hier ansehen kannst.

Im September folgte dann gleich die nächste Ausstellung, diesmal in Berlin. Zum ersten mal habe ich in der JRGallery bei Julia Raab ausgestellt in einer Gruppenausstellung zum Thema Kunstgeschichte. Ich freue mich darauf auch 2018 neue Werke ausstellen zu können. Eine nächste gemeinsame Gruppenausstellung ist für Anfang Juni geplant.

Kurz vor Jahreswechsel sammelten sich noch einmal alle Künstler der Galerie Atelier Nord für eine gemeinsame Ausstellung in der Galerie Hermeling|Schreckenberger in den Höfen am Brühl. Auch darüber habe ich mich sehr gefreut.

Eine Einzelausstellung war zeitlich leider nicht organisierbar, hoffe aber, dass ich dieses Jahr ein paar ältere und neue Projekte beenden kann. Neuigkeiten könnt ihr natürlich hier im Blog lesen. Ich werde mich bessern und diese Seite etwas mehr pflegen.