Artwalk 2016

Neues Jahr, neue Stadt und ich mittendrin.

Die IBUg ging in ihre elfte Runde und fand 2016 in Limbach-Oberfrohna statt. In der westsächsischen Kleinstadt nahe Chemnitz verwandelte das Festival für urbane Kunst in diesem Jahr die verfallenen Hallen des ehemaligen VEB Buntfärberei in ein buntes Gesamtkunstwerk, dass vom 26. bis 28. August 2016 für Kunstfans zu bewundern war.

Zur Kreativphase reisen ab Mitte August mehr als 100 Künstler aus 15 Ländern an und gestalten das Areal mittels Malerei und Graffiti, Illustrationen, Installationen und Multimedia. Das Ergebnis der kreativen Woche war dieses Jahr nicht nur auf ein Festivalwochenende beschränkt. Erstmalig öffnete das IBUg-Gelände anlässlich des Tags der Sachsen in Limbach-Oberfrohna ein zweites Wochenende ihre Tore. Dazu gab es ein buntes Festivalprogramm u.a. mit Performances, Künstlergesprächen und Führungen über das Gelände, bei denen wissenswerte Fakten und witzige Anekdoten rund um die Buntfärberei und die IBUg zu hören waren.

Ich reiste am Montag, den 22.08. nach Limbach-Oberfrohna und verbrachte die kommenden vier Tage mit meinem Werk. Die Arbeit ist klassisch gemalt mit Pinsel und Acrylfarbe und hat eine Abmessung von ca. 1,80m x 2,50m. Ich bin sehr dankbar für die Anerkennung des IBUg-Teams für meine Arbeit. Nach vier Jahren ist diese Kreativwoche für alle wie ein kleines Klassentreffen. Danke und bis bald.

Fotocredit: Patrick Richter | Noch mehr Bilder von der IBUg findest du auf Patricks Fotoblog.

Impressionen

IBUg 2016 lagqaffe
IBUg 2016 lagqaffe
IBUg 2016 lagqaffe
IBUg 2016 lagqaffe
IBUg 2016 lagqaffe
IBUg 2016 lagqaffe
IBUg 2016 lagqaffe